Im Rahmen des Kyocera Print Green - Projektes:

 -

SIS - Schweriner IT- Und Servicegesellschaft mbH erhält eine Klimaschutzurkunde über die Einsparung von CO2

Gut für Mensch und Umwelt

Durch die Unterstützung des KYOCERA Klimaschutzprojekts von myclimate wird die Menge an CO2 kompensiert, die bei Rohstoffgenerierung, Produktion, Verpackung, Transport und Verwertung von Tonern entsteht. Das verbessert die CO2-Bilanz beim Drucken. Diese entstandene Menge gleicht KYOCERA gemeinsam mit der SIS – Schweriner IT und Servicegesellschaft durch eine entsprechende Investition in das zertifizierte KYOCERA-Klimaschutzprojekt von myclimate aus. Wir konnten hierbei bereits eine Reduktion von 26t CO2 verzeichnen.

Seit 2013 unterstützt die Klimaschutzorganisation myclimate die Arbeit des Tembea-Projekts im kenianischen Siaya-Gebiet. Ziel ist die Verbreitung von effizienten Haushaltskochern. Dadurch werden nicht nur die lokalen Holzvorkommen geschützt, sondern auch die Lebensbedingungen der Menschen vor Ort deutlich verbessert.

Da hinter jedem neuen Kocher durchschnittlich eine fünfköpfige Familie steht, konnte bereits das Leben von 205.105 Menschen verbessert werden. Durch die lokale Produktion und den Vertrieb der Kocher vor Ort bereits 165 feste Jobs entstehen. Jeder Kocher spart 1,4 Tonnen Feuerholz pro Jahr ein. Dies dient dem Schutz der Wälder Kenias und den Menschen. Weniger Holzsammeln schenkt vor allem Kindern mehr Zeit für Schulbesuche & Hausaufgaben und Frauen mehr Zeit, um Geld zu verdienen.

Gemeinsam mit unserem Kooperationspartner der Fa. Heinr. Hünicke GmbH & Co KG, vertreten durch Frau Peggy Bahll, nahmen Frau Ute Pohl und Herr René Meier die Urkunde zu diesem Projekt von der Firma KYOCERA entgegen.